Neuigkeiten

zur vorherigen Meldung

Bericht vom Besuch im Tränenpalast am 28. November

von Nancy

[20.12.18]
„Wir sind mit den Bildungsbegleitern und den Schülern von Schule & Beruf mit der S-Bahn zur Friedrich­straße gefahren. Anschließend haben wir uns vor dem Palast versammelt. Als wir reingehen wollten, sagte ein Security Mitarbeiter, dass der bzw. die Gruppenleiterin als erstes eintreten sollte. In dem großen Raum, der etwas erdrückend wirkte, mussten wir erst unsere Kleidung und Taschen in einem dafür vorgesehenen Schließfach ablegen. Anschließend haben wir unsere Arbeitsblätter bekommen. Wir sollten Aufgaben mit Hilfe der verschiedenen Stationen lösen. Es gab zum Beispiel einen Film darüber, wie die Berliner Mauer entstand und welche Risiken es mit sich brachte. In der Mitte des Raumes waren die sogenannten Kabinen, wo man früher hinmusste, um ein oder ausreisen zu wollen/dürfen. Die Vorstellung, nicht zu wissen, ob man Familie oder Freunde vielleicht nie wiedersehen könnte, ist erschreckend. Wie die Menschen sich wohl gefühlt haben müssen? Man konnte durch einen Lautsprecher hören, wie manche Personen darüber erzählt haben. Kevin und ich haben zusammen unsere Aufgaben gelöst. Vom Eindruck her fanden wir es sehr interessant. Aber auch traurig. Petra, die Gruppenleiterin, erzähle uns, dass sie es am eigenen Leib erfahren musste mit ihren Kindern dort zu sein, um ausreisen zu können. Eine Stunde musste sie in den engen Kabinen warten, in der ihre Papiere und Pässe kontrolliert wurden. Ihr zu der Zeit kleiner Sohn weinte bitterlich, weil er die Anspannung seiner besorgten Mutter merkte. Ob wohl alles gut gehen wird? Mir kamen die Tränen, als sie davon berichtete. Nach kurzer Zeit waren alle Beteiligten mit ihren Aufgaben fertig und endlich konnten wir den Palast verlassen. Draußen trennten wir uns und gingen nach Hause. Die Bildungsbegleiter gingen zurück ins Projekt.“


Aktuelles

Neuigkeiten, Infos und Termine

Weitere Neuigkeiten, Infos und Termine


Facebook

Twitter

Schule und Beruf Berlin e.V. - Rss-Feed

Bildungsspender
Rufen Sie uns an:
(030) 40 999 500
Wir beraten Sie gerne und beantworten Ihre Fragen!
zurück
nach oben