Neuigkeiten

zur vorherigen Meldung zur nächsten Meldung

„Sex in the city“ - Unsere Schnitzeljagd in Schöneberg


[14.10.16]

„Sex in the City! Geocaching ist eine Schnitzeljagd mit GPS-Gerät! In der von Berliner Aids-Hilfe, pro familia, Mann-O-Meter und LSVD entwickelten Rallye durch den Schöneberger Kiez setzen sich Jugendliche mit verschiedenen Aspekten von Sexualität auseinander. In Gruppen laufen sie innerhalb eines Radius von einem Kilometer Stationen ab, an denen sie Schätze (sog. Caches) finden, Workshops besuchen sowie Rätsel und Aufgaben lösen. Zu den Anlaufpunkten gehören die sexualpädagogischen Beratungseinrichtungen sowie unterschiedliche Gedenkorte.

Die Jugendlichen bekommen auf dem Bildungspfad sexualpäda­gogische Inhalte vermittelt. Sie sehen, wie sich gesellschaftliche Werte im Lauf der Zeit wandeln. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf Emanzipationsprozessen, Menschenrechten und Bürgerbewegungen. Ziel ist es, einen Beitrag dazu zu leisten, Jugendliche zu weltoffenen Menschen zu bilden, die in der Lage sind, ihre Sexualität selbst­bestimmt zu gestalten. Das Projekt fördert die Akzeptanz unterschied­licher Lebensweisen im Zusammenhang von Sexualität, Gender und HIV!
“ (Quelle: Geocaching-Flyer von pro familia)

Am 4. Oktober 2016 trafen wir uns um 8.45 Uhr am U-Bahnhof Nollendorfplatz, wo wir sehr herzlich von den Vertretern der Berliner Aids-Hilfe, pro familia, Mann-O-Meter und dem Lesben-und-Schwulen-Ver­band Deutschland (LSVD) in Empfang genommen wurden. Nach der Einteilung in vier Gruppen und der Versorgung mit den notwendigen Unterlagen und GPS-Geräten, konnte die Schatz­suche durch Schöne­berg beginnen.


(Quelle: Geocaching-Flyer von pro familia)

Vorbei am Gedenkstein Rosa Winkel, der Beratungsstelle Mann-O-Meter, der Regenbogen-Stele, den Räumen des LSVD, dem Aids-Memorial, pro familia, dem Gedenkstein Christopher Isherwood und den Räumen der Berliner Aids-Hilfe konnten die Jugendlichen nach unterschiedlicher Schwerpunktsetzung Informationen zu allen Aspek­ten der Sexualpädagogik anhand von kleinen Workshops und Vor­trägen sowie Rätseln und Aufgaben sammeln.

Persönliches Anliegen der Veranstalter und Schwerpunkt des Geo­cachings ist dabei die gesell­schafts­politische Komponente der Eman­zipationsprozesse, Menschenrechte und Bürgerbewegungen. Ein ge­lungener Ausflug, der auf jeden Fall wiederholt wird!

     

Aktuelles

Neuigkeiten, Infos und Termine

Weitere Neuigkeiten, Infos und Termine


Facebook

Twitter

Schule und Beruf Berlin e.V. - Rss-Feed

Bildungsspender
Rufen Sie uns an:
(030) 40 999 500
Wir beraten Sie gerne und beantworten Ihre Fragen!
zurück
nach oben