Neuigkeiten

zur vorherigen Meldung zur nächsten Meldung

Stadtspaziergang „WELTbewusst“ am 12.06.

von Jana, Benny und David

[17.06.15]

Am Freitag, dem 12.6.15 begaben wir uns mit zwei Vertreterinnen der BUND-Jugend auf einen Stadtspaziergang mit dem Titel „WELTbewusst“. Treffpunkt: Hackescher Markt.

Gleich am Anfang sprachen wir über Kosmetik. Viele Produkte enthalten Stoffe, die wir nicht kennen. (Was für Wörter allen auf einer Handcremetube zu lesen waren!)

Dann beschäftigten uns mit Themen wie Import und Export, Herstellungsprozessen und Verarbeitung von Waren in der globalisierten Welt. Eine einzige Jeans wird zum Beispiel in China, Indien, Niederlande, Polen, Türkei, Taiwan, Pakistan, Frankreich und Italien gefertigt!

Mit Bananen ist es zum Teil so ähnlich wie mit den Jeans. Sie werden von Arbeitern angebaut, die schlecht bezahlt werden und keine Gewerkschaft gründen dürfen. Am meisten verdienen an den verkauften Bananen die Supermärkte, zum Beispiel Aldi. All das konnten wir in einer Gruppenarbeit mit verteilten Rollen herausfinden.

Ein weiteres Thema war Fleisch. Wir besprachen an einem Beispiel die Herstellung und die Folgen davon: Die Kuh Bonita (unser Beispiel) wird mit Soja gefüttert - für den Soja-Anbau wird der Regenwald abgeholzt. Außerdem werden die Sojapflanzen mit giftigen Pestiziden gespritzt. Dazu bekommt Bonita regelmäßig Antibiotika verabreicht - wir nehmen diese Antibiotika auf, wenn wir Bonitas Fleisch essen, dadurch werden Bakterien resistent gegen Antibiotika. Das heißt, dass wir, wenn wir krank sind, kein wirksames Mittel mehr gegen bestimmte Bakterien haben. Bonita schadet auch dem Klima: Sie scheidet Methangas aus (wenn sie pupst), was zur Folge hat, dass die Sonnenstrahlen zurück auf die Erde reflektiert werden. Dadurch wird die Erde erwärmt.

Während der Diskussionen an verschiedenen Orten und rund um den Hackeschen Markt haben wir auch ein paar Spatzen gefüttert. Der ganze Spaziergang war sehr informativ, und die Leiterin des Spaziergangs hielt uns mit kreativen Ideen bei Laune.

        
        
     

Aktuelles

Neuigkeiten, Infos und Termine

Weitere Neuigkeiten, Infos und Termine


Facebook

Twitter

Schule und Beruf Berlin e.V. - Rss-Feed

Bildungsspender
Rufen Sie uns an:
(030) 40 999 500
Wir beraten Sie gerne und beantworten Ihre Fragen!
zurück
nach oben